Arbeit neu denken

Im Zuge der Transformation der Arbeitswelt werden viele von uns mit neuen Begrifflichkeiten konfrontiert, deren verstehen uns einen leichteren Zugang in diese neue Arbeitswelt ermöglichen kann.


Die folgenden Videos sollen dabei helfen, Ihnen diese Begriffe zu erklären. Zusätzlich wird es Ihnen dadurch leichter fallen, Ihren Analysebogen auszufüllen.

01

Internet der Dinge

Das Internet der Dinge ist ein Sammelbegriff für die Vernetzung und Interaktion von intelligenten Objekten untereinander und mit dem Menschen. Die Grundidee dieser innovativen Technologie ist es, anhand intelligenter Sensoren und einer Netzverbindung aus jedem “Ding“ eine smarte Datenquelle zu machen. Ihr Smartphone ist auch im Club „Internet der Dinge“.

02

Künstliche Intelligenz (KI)

Mit Künstlicher Intelligenz werden Technologien beschrieben, die kognitive Kompetenzen imitieren, zu denen bisher nur Menschen fähig waren. Dazu zählt zum Beispiel strategisches Denken oder sprachliche Fähigkeiten. Oft können dadurch Mitarbeitende bei repetitiven und zeitaufwändigen Tätigkeiten unterstützt werden, die zuvor viel Aufmerksamkeit erforderten.

03

Digitale/MetaKompetenzen

MetaKompetenzen sollen Ihnen dabei helfen, deren Resillienz zu steigern und den sich den schnellen Veränderungen in der Arbeitswelt anzupassen

 

Die personenbezogene Kompetenz dient zur Befähigung des eigenverantwortlichen und selbstständigen Arbeitens.

Die soziale Kompetenz fördert das vernetzte Arbeiten mit anderen befähigen.

Die Mensch-Maschinen-Interaktion (MMI)-Kompetenz: Ziel ist die Befähigung, mit Maschinen (insb. KI-Systeme, Roboter, autonome Systeme) zusammen zu arbeiten und in unterschiedlichen Rollen zusammen zu agieren.

Die Prozesskompetenz wird zur Planung, Koordination und Umsetzung agiler Prozesse benötigt und die Lösungskompetenz für einen problemorientierten Umgang in veränderten Arbeitssituationen.

Die strategische Kompetenz soll dazu befähigen, eigene Ideen zu entwickeln und diese umzusetzen.